Firmenportrait Steinel Solutions AG Jetzt ist die richtige Zeit für Produktentwicklung!

Redakteur: Andreas Leu

Die Anforderungen an Produkte haben sich in vielen Branchen verändert – intelligent und vernetzbar müssen sie heute sein. Die Schlagworte Gebäudeautomatisation, Data- Monitoring, IoT und Bluetooth Mesh sind allgegenwärtig. Warum jetzt die richtige Zeit ist, in Produkte zu investieren, und wieso sich STEINEL Solutions als OEM-Partner empfiehlt.

Firmen zum Thema

Stefan Walker Head of OEM 
Engineering
Stefan Walker Head of OEM 
Engineering
(Bild: Steinel Solutions AG)

Unternehmen sind gut beraten, jetzt mit Produktentwicklungen zu starten, um im 2023 mit neuen Produkten am Markt bereit zu sein. Als One-Stop-Shop mit einem in Europa nahezu einzigartigen Setup überzeugt die STEINEL Solutions als OEM-Partner: Single Point of Contact, Reduktion der Komplexität und Schnittstellen, verkürzte Lieferkette, schneller Markteintritt, Skalierbarkeit, um nur einige Vorteile zu nennen.

In der Produktentwicklung am Standort Einsiedeln arbeiten zwölf Entwickler in interdisziplinären Entwicklungsteams erfolgreich zusammen und decken Hardware- und Firm­ware-Entwicklung, PCB-Design, mechanische Konstruktion, Prüfmittelentwicklung sowie Testengineering ab. Dank den unterschiedlichen Spezialgebieten wird eine hohe Flexibilität in Bezug auf das Einsatzgebiet und die Anforderungen an Entwicklungsprojekte gewährleistet. Bei Bedarf kann auf das Know-how von weiteren 60 Ingenieuren aus der STEINEL-Gruppe zugegriffen werden.

Das Technologieangebot ist breit und tief genug, um die unterschiedlichsten Anwendungen und Anforderungen abzudecken. Neben Sensorik hat sich STEINEL Solutions ein grosses Know-how an Kommunikationstechnologien, Vernetzung von Geräten und Signalverarbeitung angeeignet und zeichnet sich in Beratung für Testabdeckung sowie kundenspezifische und kostenoptimierte Gestaltung von Fertigungs-/Prüfprozessen aus. Basierend auf bestehenden Lösungen, Produkt- oder Technologieplattformen aus dem Hause STEINEL können zudem mit der Mindestvoraussetzung einer optischen und/oder funktionalen Modifikation auch von Bewegungs- und Präsenzsensoren entwickelt werden. Prototypen und Vorprüfungen werden dank moderner Labor­ausstattung inhouse durchgeführt.

Agile Projektmethoden, FMEAs, Stage-​Gate-Produktentstehungsprozess sowie Prozessreviews versprechen eine hohe Qualität der entwickelten Produkte. Weitere Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Produktentwicklung sind ein gemeinsames Werte-Verständnis sowie eine partnerschaftliche Kunden-Lieferanten-Beziehung. Referenzen aus den verschiedensten Branchen zeigen die Zufriedenheit der Kunden. So hat STEINEL Solutions beispielsweise das Testing und die Prüfmitteltechnik für die Präzisionswinkel­geber der Rittmeyer AG, die Höhenmessung von Objekten mittels ToF-Sensoren oder einen Hochfrequenz-Näherungs- und Auslösesensor für eine elektronische WC-Betätigungsplatte der TECE GmbH entwickelt, um nur einige erfolgreiche Produktentwicklungen zu nennen.

Facts & Figures

Stefan Walker, Head of OEM Engineering
(Bildquelle: Steinel Solutions AG)

Firmengründung

1995

Geschäftsleitung

Marco Lang

Kernkompetenz in der Produkt-
entwicklung

Sensorik, Kommunikation, Low Power Management, Zulassungsmanagement

Dienstleistungen

Beratung, Produktentwicklung, Industrialisierung, Fertigung (Elektronik-, Kunststofffertigung und Box Build), After-Sales-Services, Full-Outsourcing

Produkte

Mit der neusten Generation an smarten, vernetzbaren SENSOTEC-NET-Sensoren für den Leuchteneinbau wurde erfolgreich ein Eigenproduktportfolio der STEINEL Solu­tions erweitert.

Kontakt

Steinel Solutions AG
Allmeindstrasse 10
8840 Einsiedeln
Telefon +41 55 418 21 11
sales@steinel.ch
steinel.ch

(ID:47675820)