Gesponsert

Top-Info: Portable Oszilloskope Neue Massstäbe in Sachen Leistung und Portabilität

Gesponsert von

Tektronix Inc. stellt die Serie 2 der Mixed-Signal-Oszilloskope (MSO) vor und setzt damit neue Massstäbe im Test- und Messbereich. Das neue MSO der Serie 2 lässt sich nahtlos vom Labortisch ins Feld transportieren und ermöglicht so bisher ungeahnte Arbeitsabläufe für ein Oszilloskop.

Mit einem Gewicht von weniger als 1,5 Kilogramm und einer Tiefe von nur 3,8 cm kommt dieses winzige, aber starke Oszilloskop sowohl im Labor als auch im Ausseneinsatz zum Tragen.
Mit einem Gewicht von weniger als 1,5 Kilogramm und einer Tiefe von nur 3,8 cm kommt dieses winzige, aber starke Oszilloskop sowohl im Labor als auch im Ausseneinsatz zum Tragen.
(Bild: Tektronix)

Mit dem MSO der Serie 2 können Techniker Aufgaben erledigen, die mit früheren Oszilloskopen nicht möglich waren. Das benutzerfreundliche 10,1-Zoll-Touchscreen-Display vereinfacht und beschleunigt die Arbeit unterwegs. Dank der integrierten Funktionen des optionalen Arbitrary Function Generator (AFG), des Pattern-Generators, des Voltmeters und des Frequenzzählers bietet ein einziges Gerät umfassende Flexibilität, die den Einsatzbereich erweitert und die Anzahl der benötigten Geräte reduziert. Mit einer Batteriekapazität für bis zu acht Stunden Betrieb können Anwender ein neues Mass an Freiheit bei der Arbeit entdecken.

«Dieses bahnbrechende Produkt ist ein direktes Ergebnis unseres bewährten Growth-Accelerator-Innovationsprozesses und der kontinuierlichen Fokussierung auf unsere Kunden», so Tami Newcombe, Präsidentin von Tektronix. «Unser Team hat eng mit Technikern zusammengearbeitet, um deren einzigartige Bedürfnisse genau zu verstehen. Wir sind gespannt zu sehen, wie das MSO der Serie 2 die Arbeitsweise unserer Kunden verbessert.»

Bildergalerie

Intuitiv und bedienerfreundlich

Das MSO der Serie 2 reiht sich nahtlos in das starke Portfolio anderer Oszilloskope von Tektronix ein. Es bietet die preisgekrönte Benutzerfreundlichkeit, die auch die Oszilloskope der Serien 3, 4, 5 und 6 auszeichnet. Dies erleichtert Anwendern das mühelose Arbeiten mit diesen Tektronix-Produkten, wobei sie dank benutzerfreundlicher Bedienung mehr in kürzerer Zeit erledigen können. Durch die Haptik eines mobilen Geräts gelingt das Debugging schneller und intuitiver. Die farbigen LED-Ringe um die Knöpfe signalisieren aktive Quellen oder Parameter, die eingestellt werden können oder den Status anzeigen.

Tragbarkeit und Leistung

Mit vielfältigen integrierten Optionen ermöglicht das Tektronix MSO der Serie 2 fortschrittliches Debugging in einem einzigen Gerät, z. B.:

  • Bandbreiten von 70 MHz–500 MHz
  • zwei oder vier analoge Kanaleingänge
  • 16 digitale Kanäle
  • 2,5 GS/s Abtastrate
  • optionaler 50-MHz-Arbiträr-Funktionsgenerator
  • eingebauter Patterngenerator, Voltmeter und Frequenzzähler
  • Optionale Batterie bietet bis zu acht Stunden Laufzeit

Remote-Arbeit und Team-Zusammenarbeit

Dank der integrierten Software-Tools können Ingenieure über verschiedene Zeitzonen hinweg zusammenarbeiten, Fehler suchen und Designs debuggen. Das MSO der Serie 2 ist mit TekDrive ausgestattet, einem Arbeitsbereich für Test- und Messdaten in der Cloud, in den Ingenieure beliebige Dateien aus einem angeschlossenen Gerät hochladen, speichern, organisieren und gemeinsam nutzen können. Auch eine Analyse von Wellenformen ist möglich. Diese lassen sich dann in der Cloud speichern, wo Kollegen sie umgehend anzeigen und bewerten können.

(ID:48432321)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung