Vor dem Kauf beachten 5 Eigenschaften die ein Digitalmultimeter haben sollte

Von Silvano Böni

Digitalmultimeter (DMM) sind, wie der Name schon erahnen lässt, wahre Multitalente. Selbst günstige Varianten besitzen bereits zahlreiche nützliche Funktionen und decken ein breites Anwendungsgebiet ab. Dennoch gibt es vor der Anschaffung einige Dinge zu beachten.

Firmen zum Thema

3) Moderne Digitalmutlimeter verwenden eine eingebettete App, um sich mit dem IoT-Datenstreaming-Dienst Initial State zu verbinden, der Datenströme direkt vom DMM-Gerät überwachen und protokollieren kann.
3) Moderne Digitalmutlimeter verwenden eine eingebettete App, um sich mit dem IoT-Datenstreaming-Dienst Initial State zu verbinden, der Datenströme direkt vom DMM-Gerät überwachen und protokollieren kann.
(Bild: Linktronix)

Digitalmultimeter (DMM) sind Prüfgeräte mit vielen Einsatzmöglichkeiten. Sie werden zum Beispiel in Laboren, für Sensortests, oder für die automatisierte Einrichtung in Fabriken, verwendet. Selbst einfachere Varianten haben die üblichen Funktionen wie Auto-Ranging, Messungen von Spannung und Strom (AC/DC), Widerstand, Temperatur, Frequenz und Kapazität. Die Ansprüche an DMM haben sich mit dem technologischen Fortschritt aber erhöht, insbesondere im Labor-Einsatz. Anwender sollten daher vor der Anschaffung eines neuen Geräts darauf achten, dass das Digitalmultimeter folgende Eigenschaften abdeckt:

  • Grosse und empfindliche Bildschirmanzeigen sowie Touchscreen-Oberflächen am Instrument
  • Ein schneller A/D-Wandler für die Transientenerfassung, ohne dabei Daten zu verlieren
  • Programmierbare Funktionen, die es dem Gerät ermöglichen, Entscheidungen auf der Grundlage lokal erfasster Daten zu treffen
  • Eine umfassende Software-Suite zur Steuerung des Geräts vom Laptop aus und zur Erstellung automatisierter Berichte
  • Konnektivität, die es ermöglicht, Daten ausserhalb des Instruments zu exportieren

1. Grosse Touchscreen-Bildschirme

Neuere DMM vereinfachen die Bedienung mit grossen Touchscreens und interaktiven Dashboards. Die «Pinch and Zoom»-Funktion bei Touchscreen-Displays ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Dadurch wird die Bedienung der hochkomplexen Instrumente vereinfacht – wie die Bedienung eines alltäglichen Mobiltelefons.

Bildergalerie

2. Schneller A/D-Wandler (Digitizer)

Die Auflösung eines DMM hängt von dem verwendeten eingebetteten A/D-Wandler (Analog-Digital-Wandler) und von der maximalen Anzahl seiner Counts während einer vollständigen Wandlung ab. DMM mit hoher Auflösung haben oft auch eine hohe Genauigkeit. Allerdings sind diese beiden Spezifikationen nicht dasselbe.

Die Genauigkeit hängt von mehreren Faktoren ab, zum Beispiel: der Rauschpegel, die Toleranz aller eingebauten elektronischen Komponenten und vom A/D-Wandler.

Aber auch die Geschwindigkeit des A/D-Wandlers spielt eine Rolle. Ein schneller Digitizer ist ein wesentliches Merkmal, das bei der Auswahl eines DMM berücksichtigt werden sollte. Gewisse Digitalmulti­meter von Keithley haben einen 18-Bit-A/D-Wandler und ermöglichen eine genaue Ansicht des Signals, fast wie bei einem Oszilloskop.

Ein schneller A/D-Wandler kann den aktuellen Stromverbrauch in allen Zuständen eines IoT-Produkts erfassen, vom Energiesparmodus über den Übertragungsmodus mit voller Leistung bis hin zum Burst-Laststrom. Die Erfassung eines Profils des Laststroms ermöglicht dem Benutzer die Berechnung eines durchschnittlichen Stromverbrauchswertes, der für die Beurteilung der Batterielebensdauer auf der Grundlage der Kapazität der Batterie, die das IoT-Gerät mit Strom versorgt, entscheidend ist.

3. Programmierbarkeit von modernen DMM

DMM verwendeten bisher den Befehlssatz «Standard Commands for Programmable Instruments» (kurz SCPI) als einheitliche und konsistente Programmiersprache für die Steuerung von Prüf- und Messgeräten. Heute benötigen DMM eine flexible Programmierung. Dadurch können Messungen automatisiert werden und anspruchsvolle Durchsatzanforderungen erfüllen.

Mit modernen DMM kann der eigene Programmcode in Sprachen wie Python geschrieben werden, um das Instrument zu steuern. Anwendungen können ab Werk installiert werden, die es ermöglichen, die Benutzeroberfläche anzupassen, die Anzeige zu ändern oder Informationen zu automatisieren.

4. Umfassende Software-Suite und Zusammenspiel mit anderen Systemen

Vielseitige elektronische Messungen sind mit neueren Digitalmultimeter möglich. In Abbildung 3 wird mit dem DMM die Software «Kickstart» verwendet. Kickstart ist eine Instrumenten-PC-Steuerungssoftware. Damit können diverse Instrumente (zum Beispiel: DMM, Netzteile, SMU-Instrumente, Datenlogger, empfindliche Einheiten wie Elektrometer und sogar mehrere Modelle von Tektronix-Oszilloskopen) konfiguriert, getestet und Daten gesammelt werden. Der User kann bis zu acht Instrumente gleichzeitig steuern und Millionen von Messwerten von jedem Instrument abrufen. Die Software enthält Plot- und Vergleichswerkzeuge, die helfen, Anomalien und Trends zu entdecken. Testkonfigurationen können gespeichert werden und Daten können für Analysen exportiert werden.

5. Konnektivität

Früher waren DMM als tragbare Geräte konzipiert. Messergebnisse wurden nur beim Gerät selber angezeigt. Wollte man die Informationen teilen oder online übertragen, gab es keine einfache Möglichkeit. Moderne DMM, wie das in Abbildung 3 gezeigte, verwenden eine einfache eingebettete App, um sich mit dem IoT-Datenstreaming-Dienst Initial State zu verbinden, der Datenströme direkt vom DMM-Gerät überwachen und protokollieren kann. User können Messschwellenwerte einstellen und erhalten E-Mail- und Textbenachrichtigungen.

Mit der Initial-State-Software als Serviceplattform verfügt das DMM über Fernüberwachungsfunktionen. Es ermöglicht die Datenvisualisierung in interaktive Echtzeit-Dash­boards, Triggerung und die gemeinsame Nutzung von Daten.

Dank dem Fernzugriff können User die elektronischen Daten von überall und von einem beliebigen Browser oder auch mobilen Geräten einsehen. Diese Fähigkeit ist auch für mehrkanalige DMMs, den sogenannten «Datenloggern», verfügbar, wie dem DAQ6510, der Umschaltkarten für die Überwachung mehrerer Signale unterstützt.

(ID:47757188)