Universal Robots Benjamin Völzke neuer Head of Field Application Engineering bei UR

Redakteur: Silvano Böni

Universal Robots (UR) hat Benjamin Völzke zum Head of Field Application Engineering Western Europe ernannt. In der neuen Position ist Völzke seit dem 1. April 2021 für die DACH-Region zuständig.

Firma zum Thema

(Bild: UR)

«Ich freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen, die mich bei Universal Robots erwarten», kommentiert Völzke seine neue Rolle. «Mir ist es wichtig, die Kundenzufriedenheit gemeinsam mit meinem Team zu steigern und den Wissenstransfer zu stärken. Dafür ist es entscheidend, die Distributoren und Integratoren von UR persönlich kennen zu lernen, um ihre Herausforderungen besser zu verstehen und passende Lösungen für die Bedürfnisse unserer Endkunden zu finden.»

2003 begann Völzke seine Karriere bei dem mittelständischen Ingenieur-Dienstleister und Anlagenbauer Vescon. In den vergangenen 18 Jahren sammelte der gelernte Automatisierungstechniker dort unter anderem Erfahrung als Projektleiter und im technischen Vertrieb. Sowohl beruflich als auch privat beschäftigte er sich ausserdem mit der virtuellen Inbetriebnahme, die Produktionsanlagen als digitalen Zwilling abbildet und die Simulation von SPS- und Roboterprogrammen vor der realen Inbetriebnahme ermöglicht. «Wer mich kennt, weiss, dass die virtuelle Welt meine Leidenschaft ist», so Völzke. Simulation kann die Integrationskosten komplexer Anlagen stark reduzieren, da damit sämtliche Funktionsabläufe bereits im Entwicklungsstadium optimiert und mögliche Fehlerquellen im Vorfeld identifiziert werden können. Mit dieser Expertise bringt Völzke wertvolles Wissen in einem Bereich mit, der auch für die Cobot-Integration zunehmend relevant wird.

(ID:47357305)