Dynamischer Neigungssensor Beschleunigungskompensierte Neigungssensoren mit UL

Redakteur: Andreas Leu

Die Neigungssensoren von Posital verfügen über einen 3D-MEMS-Beschleunigungssensor und ein 3D-MEMS-Gyroskop. Ein intelligenter Algorithmus kombiniert das Signal von Beschleunigungssensor und Gyroskop, um die Auswirkungen von Beschleunigung, Vibration und Erschütterung zu kompensieren.

Firma zum Thema

(Bild: Omni Ray)

Die dynamischen Neigungssensoren AKS von Posital verfügen über eine fortschrittliche Beschleunigungs-kompensationstechnologie, die es diesen Geräten ermöglicht, die räumliche Orientierung (Neigung) mechanischer Geräte zuverlässig zu messen, während die Maschinen in Bewegung oder Stoss- und Vibrationsbelastungen ausgesetzt sind. Sie sind eine ausgezeichnete Wahl für Steuerungssysteme für Arme und Ausleger von Baggern, Planierraupen, Feuerwehrfahrzeugen, Kränen und Gabelstaplern. Sie können auch für Sicherheitssysteme (z. B. Überrollschutzsysteme) in Off-Road-Maschinen und selbstfahrenden Fahrzeugen eingesetzt werden. Der Schlüssel zu dieser aussergewöhnlichen Leistung ist ein Dual-Sensor-Messsystem, das MEMS-Beschleunigungssensoren und elektromechanische gyroskopische Sensoren kombiniert. Dieses System überwindet ein grundlegendes Manko von statischen" Neigungssensoren, die sich ausschliesslich auf Beschleunigungssensoren verlassen, um die Ausrichtung des Geräts im Raum zu bestimmen. Wenn diese älteren Instrumente plötzlichen Bewegungen, Stössen oder Vibrationen ausgesetzt sind, können Trägheitslasten auf die Beschleunigungssensoren Fehler in den Neigungsmessungen verursachen.

(ID:47448812)