Motoman HC20DT Cobot von Yaskawa erhält Red Dot Award

Redakteur: Silvano Böni

Yaskawa hat zum vierten Mal in Folge erfolgreich am Red Dot Award: Product Design 2021 teilgenommen. An den Cobot Motoman HC20DT vergab die internationale Jury die Auszeichnung «Red Dot», die für hohe Designqualität steht.

Firma zum Thema

(Bild: Yaskawa)

Bisher waren Cobots eher kleinere Roboter, die vor allem Traglasten im Bereich bis 10 kg mit etwa 1200 mm Reichweite abdeckten. Der jetzt ausgezeichnete Motoman HC20DT erweitert das Anwendungsspektrum für MRK-Applikationen erheblich: Die Traglast von 20 kg in Verbindung mit einer Reichweite von 1700 mm ermöglicht einen flexiblen Einsatz in vielen verschiedenen Applikationen.

Vor allem bei körperlich belastenden Arbeiten können Mitarbeiter dadurch unterstützt werden, zum Beispiel beim Palettieren grösserer Kartons, Kisten oder anderer stapelbarer Güter. Das Heben solcher hohen Lasten übernimmt der Roboter, um die Arbeitsplatzergonomie zu verbessen und den Mitarbeiter für kognitiv anspruchsvolle Tätigkeiten einsetzen zu können. Auch in rauen Umgebungen, wie etwa der Werkzeugmaschinenbeladung, wo der Roboter häufig mit Kühlemulsionen in Kontakt kommt, überzeugt der Cobot durch seine staub- und wasserdichte IP67-Schutzklasse.

«Die Sieger des Red Dot Award: Product Design 2021 haben mich in diesem Jahr in besonderem Masse beeindruckt. Die Gestaltung ihrer Produkte ist hervorragend – in Hinblick auf die Ästhetik und die Funktionalität. Sich in einem so starken Teilnehmerfeld zu behaupten und unsere Jury zu überzeugen, ist nicht einfach. Daher gratuliere ich den Preisträgern ganz herzlich zu ihrem Erfolg», so Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot.

Der Red Dot Award: Product Design, der in seinen Ursprüngen seit 1955 besteht, zeichnet die besten Produkte eines jeden Jahres aus. «In search of good design and innovation» – auf die Suche nach gut gestalteten und innovativen Produkten begaben sich die rund 50 Juroren des Wettbewerbs auch 2021. Das internationale Expertengremium besteht aus Fachleuchten unterschiedlichster Bereiche. Im Rahmen eines mehrtägigen Verfahrens haben sie die eingereichten Produkte eingehend geprüft. Bewertungskriterien, wie die formale Qualität, die Ergonomie und die Langlebigkeit, dienten dabei als Orientierung.

(ID:47357693)