Cybathlon Challenges Cybathlon lanciert neues Format

Von Andreas Leu

Im Frühling 2022 können Teams von überall auf der Welt an den ersten Cybathlon Challenges teilnehmen. Das neue Format ermöglicht es Entwicklerteams, ihre Geräte in einem frühen Stadium zu testen und die Zusammenarbeit mit den Pilot:innen von Anfang an zu fördern.

Anbieter zum Thema

(Bild: Cybathlon ETH Zürich)

Die Cybathlon Road to 2024 startet mit einem ersten Wettkampf: Die erste Ausgabe eines neuen Formats namens Cybathlon Challenges. Die Cybathlon Challenges bieten Entwicklerteams die Möglichkeit, Menschen mit Behinderungen von Anfang an in ihren Entwicklungsprozess einzubeziehen und ihre Assistenzsysteme in einer Wettkampfsituation zu testen. Die Wettkämpfe finden bis zum Cybathlon 2024 voraussichtlich zwei Mal pro Jahr in mehreren oder allen Cybathlon-Disziplinen statt.

Die Challenges finden in einem dezentralen Format statt und bestehen aus einer einzigen Aufgabe pro Disziplin aus dem Regelwerk des Cybathlon 2024. Jedes Team hat einen einzigen Versuch, die Wettkampfaufgabe zu lösen – das Team, das die Aufgabe am schnellsten löst, gewinnt die Challenge.

Die ersten Cybathlon Challenges finden im Mai 2022 in vier Disziplinen statt:

  • Armprothesen-Rennen (ARM)
  • Exoskelett-Rennen (EXO)
  • Beinprothesen-Rennen (LEG)
  • Rollstuhl-Rennen (WHL)

Die Proben und die Produktion der Rennen für die Teams finden am 16. und 17. Mai statt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48044506)