Rolls-Royce Spirit of Innovation Das Rekord-Elektroflugzeug

Redakteur: Silvano Böni

Geflogen ist es noch nicht, aber gerollt. Die Rede ist von der «Spirit of Innovation» von Rolls-Royce. Sie soll das schnellste Elektroflugzeug der Welt werden. Erste Testflüge sind für das Frühjahr geplant.

(Bild: © Jane Stockdale)

Rolls-Royce nennt es einen Meilenstein auf dem Weg zum schnellsten vollelektrischen Flugzeug der Welt. Zum ersten Mal rollte die «Spirit of Innovation» über eine Landebahn, angetrieben von einem 500 PS starken elektrischen Antriebsstrang und der neuesten Energiespeichertechnologie, die extra dafür entwickelt wurde, um Geschwindigkeitsweltrekorde aufzustellen und eine neue Generation von urbanen Luftmobilitätskonzepten zu ermöglichen.

Erfolgreicher Rolltest

Das Rollen des Flugzeugs als Meilenstein zu feiern mag banal klingen, jedoch ist dies ein kritischer Test für das Antriebssystem vor der eigentlichen Flugerprobung. Diese ist für das Frühjahr geplant. Bei voller Leistung wird die Kombination aus elektrischem Antriebsstrang und fortschrittlichem Batteriesystem das Flugzeug auf fast 500 km/h katapultieren und damit einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord für Elektroflugzeuge aufstellen.

Bildergalerie

Die Batterie des Rekord-Flugzeugs besteht aus 6000 Zellen, diese wurden optimal vor thermischen Einflüssen geschützt und gewichtsreduziert gebaut. Ein innovatives Kühlsystem wird trotz extremen Temperaturen und hohen Stromanforderungen während des Fluges für Kühlung sorgen. Die Reichweite soll bei circa 300 Kilometern liegen.

ACCEL-Projekt

Die «Spirit of Innovation» ist das Kernstück des ACCEL-Projekts (Accelerating the Electrification of Flight) und ein «wichtiger Schritt in unserer Nachhaltigkeitsstrategie der CO2-freien Luftfahrt», so Rob Watson, Leiter des Electrical-Teams von Rolls Royce.

(ID:47273874)