Edge-Computing Höchstleistungen mit Aaeon UP Xtreme i11

Redakteur: Andreas Leu

Das UP Xtreme i11 Board bietet mehr Performance und Möglichkeiten für Anwendungen im Bereich KI Edge-Computing und 5G Support.

Firmen zum Thema

(Bild: Ineltro)

Aaeon hat kürzlich das neue UP Xtreme i11 Edge Compute Enabling Kit vorgestellt, bestückt mit Intel Core Prozessoren der 11 Generation. Das UP Xtreme i11 Edge Compute Enabling Kit bietet eine höhere Leistung und bessere Effizienz für allgemeine Anwendungen und künstliche Intelligenz (KI) für Edge-Computing. Durch die Nutzung des Netzwerks der nächsten Generation für IoT-Geräte kann diese 5G-fähige Plattform (mit optionalem Modem) effizient zwischen Edge und der Cloud verbinden und zusammenarbeiten. Mit energieeffizienten Rechen- und Grafikfunktionen ist das UP Xtreme i11 Edge Compute Enabling Kit für Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Effizienz optimiert. Die Integration der neuen Iris Xe-Grafik bietet mit 96EUs die leistungsstärkste integrierte Grafik auf dem Markt. Es bietet eine Reihe von starken Funktionen, insbesondere: 40Pin-GPIO-Header, Dual Ethernet 1Gbps i219 plus 2,5 Gbps i225, mehrere Videoausgänge über HDMI 2.0b, DP 1.4, eDP und Type-C USB. So lassen sich vier unabhängige Displays ansteuern.

(ID:47460461)