Prozessdaten und Alarme in Echtzeit Innovative Hyperwave-Sensoren mit Profinet-Schnittstelle

Quelle: Pressemitteilung

Dank einer Aktualisierungsrate von 4 kHz erfassen die neuen Hyperwave-Sensoren von Sensormate zeitgleich Position und Geschwindigkeit von bis zu 16 unabhängigen Positionsmagneten über einen Messbereich von 50 bis 4000 mm absolut präzise und wiederholgenau.

Anbieter zum Thema

(Bild: Gefran)

Der Bedarf des Schweizer Maschinenmarkts an Positionssensoren zur optimalen Integration und Kommunikation in Industrie-4.0-Architekturen ist gross. Daher ergänzt die Gefran-Tochter Sensormate das Hyperwave-Produktprogramm zusätzlich zu den magnetostriktiven Positionssensoren mit IO-Link 1.1 nun um weitere Baureihen mit Profinet-Schnittstelle. Die neuen Wegaufnehmer WPA-F in Profil- und WRA-F in Stabbauform verfügen über RT (Real-­Time Ethernet) oder synchronisierte IRT(Isochronous Real Time)-Übertragungsprotokolle. Beide neuen Sensorserien mit Profinet-Schnittstelle sind mit Encoder-Profil vr.4.2. oder General-Profil für bis zu 16 Magnete erhältlich. Sie zeichnen sich wie alle magnetostriktiven, kontaktlosen Positionssensoren mit Hyperwave-Technologie durch die typischen «Hyperwave-Vorteile» aus: Sie arbeiten verschleissfrei und besitzen damit über eine unbegrenzte Lebensdauer. Darüber hinaus liefern sie selbst bei typischen Feldstörungen wie Schock, Vibration, EMV-Störungen oder thermischer Drift ein 15-mal stärkeres Signal als herkömmliche Wegsensoren und überzeugen mit einer hohen Messstabilität sowie einer Auflösung unterhalb von 0,5 µm (nur für SSI-Version).

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47912857)