Top-Info Kundenfreundliches Energieverteilsystem für Ladestationen

Redakteur: Andreas Leu

Das CFW-PowerCable-Patent basiert auf einem völlig neuartigen Verständnis bezüglich der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV), nämlich dass eine Vielzahl von Störproblemen an elektronischen Geräten in direktem Zusammenhang mit einer überholten Elektroinstallationspraxis stehen. Als Ersatz von Einzelleiter und Stromschienen verwandelt das CFW PowerCable die elektrischen Starkstromverbindungen in harmlose Kabelstrecken mit bestechenden EMV-Eigenschaften.

Firma zum Thema

(Bild: CFW EMV-Consulting)

Mit dem CFW Power Distribution System PDS 95 bietet CFW ein professionelles, EMV-, umwelt- und installationsfreundliches Energieverteilsystem für Ladestationen an, das speziell geeignet ist als Energieversorgung von Ladestationen in Tiefgaragen und Parkhäusern. Als dezentrales Energiebuskabel dient das induktionsfreie, strahlungs- und verlust­arme CFW PowerCable von 4x25/PE16mm2 bis maximal 4x95/PE50mm2 Leiterquerschnitt. Die dazugehörigen Verteilerboxen PDX 32 werden mit einer praktischen Wandhalterung geliefert und lassen sich an beliebiger Stelle (auch nachträglich durch den örtlichen Elektroinstallateur) ins Energiebuskabel einschlaufen. Dabei kann die PDX 32 als Verteilerbox mit 1 bis 4 Abgängen oder je nach Bedarf auch nur als reine Durchgangsbox bestückt werden.

Für den Ausseneinsatz konzipiert

Das Gesamtsystem PDS 95 bietet die ideale Infrastruktur zur Energieversorgung von Lade­stationen mit jeweils bis zu 22 kW/32 A Ladeleistung und eignet sich darüber hinaus vorzüglich als Kommunikationsmedium für dynamische Lastmanagementsysteme bzw. zur individuellen Mess- und Kostenabrechnung mittels der PowerLine-Technologie. Die Verteilerbox ist selbstverständlich halogenfrei und spritzwasserfest, das Energiebus­kabel entspricht darüber hinaus der Brandklasse B2ca. Weitere Informationen erhalten Sie gerne vom Hersteller.

(ID:47377342)