Mikrocontroller Neue PIC-MCU-Serie verlagert Software-Aufgaben

Redakteur: Andreas Leu

Bei der Entwicklung von Mikrocontroller-/MCU-basierten Systemen ist Software häufig der Engpass bei der Markteinführung.

(Bild: Microchip)

Durch die Verlagerung vieler Software-Aufgaben auf die Hardware helfen die neuen MCU der Serie PIC18-Q43 von Microchip Technology, leistungsfähigere Lösungen schneller auf den Markt zu bringen. Die Kombination an der Peripherie in diesen MCU ermöglicht ein vielseitigeres Design hardwarebasierter Funktionen mit einfach zu bedienenden Entwicklungstools. Die PIC18-Q43-MCU eignen sich für Echtzeitsteuerungen und vernetzte Anwendungen, z. B. für Haushaltsgeräte, Sicherheitssysteme, Motor- und Industriesteuerungen u. v. m. Die MCU tragen dazu bei, die Kosten zu verringern und die Markteinführung zu beschleunigen.

microchip.com

(ID:47645171)