Personalie Neuer WGP-Präsident will Forschung zu Antriebslösungen vorantreiben

Redakteur: Andreas Leu

Seit dem 1. Januar 2020 ist Prof. Christian Brecher, Leiter des Lehrstuhls für Werkzeugmaschinen am Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen, neuer Präsident der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP).

Seit dem 1. Januar 2020 ist Prof. Christian Brecher, Leiter des Lehrstuhls für Werkzeugmaschinen am Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen, neuer Präsident der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP).
Seit dem 1. Januar 2020 ist Prof. Christian Brecher, Leiter des Lehrstuhls für Werkzeugmaschinen am Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen, neuer Präsident der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP).
(Bild: WGP)

Prof. Christian Brecher sprach auf dem internationalen Metav-Presseforum am 12. und 13. Dezember 2019 am WZL über die Herausforderungen der Produktionstechnik und stellte in diesem Zusammenhang auch die WGP vor. Das symbolische Ruder der WGP hatte ihm der amtierende Präsident Prof. Berend Denkena, Leiter des Instituts für Fertigungstechnik und Werkzeug­maschinen (IFW) der Leibniz-Universität, Hannover, bereits auf der WGP-Herbst­tagung im November letzten Jahres in Berlin übergeben.

Die Produktionstechnik steht vor gewaltigen Umbrüchen. Digitalisierung und Vernetzung haben bereits starke Veränderungen in den Produktionshallen erzielt. Doch damit das Gesamtkonzept Industrie 4.0 in den Unternehmen ankommt, muss das Internet of Production (IoP) vorangetrieben werden, also die Übertragung des Internets der Dinge (Internet of Things, IoT) in die Produktionswelt. «Das will ich in meiner Amtszeit als Präsident der WGP voranbringen», bekräftigte Brecher in seiner Rede auf dem Presseforum. «Das Thema Industrie 4.0 wird weitergedacht, und aus unserer grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung entwickeln wir geeignete Impulse für die industrielle Praxis. Ich freue mich in diesem Zusammenhang auch sehr, die Zukunft der Produktion durch die Arbeiten des 2019 gestarteten Exzellenzclusters Internet of Production an der RWTH Aachen in den kommenden Jahren mit zu gestalten und zu prägen.»

wgp.de

(ID:47486398)