Robotik Neura Robotics gewinnt Ex-Kuka-Chef Till Reuter

Quelle: Pressemitteilung

Mit dem Ziel, die Welt der Robotik zu revolutionieren, gewann David Reger 2019 rund 20 Spezialisten und einen Investor für Neura Robotics. Jetzt bekommt Reger weitere namhafte Verstärkung.

„Mit unseren Innovationen mischen wir den aus unserer Sicht wenig auf die Bedürfnisse der Menschen ausgerichteten Markt für Robotik- und Automatisierungslösungen mächtig auf“, findet David Reger, CEO und Gründer von Neura Robotics.
„Mit unseren Innovationen mischen wir den aus unserer Sicht wenig auf die Bedürfnisse der Menschen ausgerichteten Markt für Robotik- und Automatisierungslösungen mächtig auf“, findet David Reger, CEO und Gründer von Neura Robotics.
(Bild: Neura Robotics )

Auf der Automatica rüttelte Neura Robotics die Branche mit Weltpremieren auf. Jetzt setzen die Schwaben noch einen drauf, denn sie verkünden laut eigenen Worten eine kleine Sensation, die über die Automatisierungsszene hinaus für Aufsehen sorgen dürfte: Till Reuter, der ehemalige Kuka-CEO, zuletzt Aufsichtsratsvorsitzender im Müller-Konzern, hat sich von der Innovationskraft der Robotikpioniere, wie es weiter heisst, mitreissen lassen. Er wird demnach die Roboterzukunft im Leadership-Team mitgestalten, die am Standort Metzingen bereits begonnen hat.

Sag niemals nie, wenn es um die Zukunft geht

Neura-Gründer und CEO David Reger zeige mit dieser Entscheidung erneut, dass er auf dem Weg zur Weltspitze nichts dem Zufall überlassen will. Die Zusammenarbeit mit Till Reuter gilt als ein Signal, dass in der Automatisierungsszene gut verstanden werde, obwohl niemand mehr geglaubt habe, dass Reuter nach dem Megaerfolg mit Kuka je ein weiteres Robotikkapitel zu seiner Vita hinzufügen würde.

Hohes Tempo bei Entwicklung smarter Roboter

Nach der Gründung hat es nur drei Jahren gedauert, bis die Metzinger den ersten funktionsfähigen Roboter der Welt präsentieren konnten. Mit seinen kognitiven Fähigkeiten und künstlichen Sinnen ist er in der Lage, zu sehen, zu hören und zu fühlen, weshalb er quasi eigenständig agieren und lernen kann – und zwar in nahezu jeder beliebigen Umgebungen, wie Neura Robotics betont. Nun soll die Erfolgsgeschichte weitere Kapitel schreiben.

(ID:48431380)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung