Viel Komfort und Flexibilität Volle Automatisierungskraft für die Hutschiene

Quelle: Pressemitteilung Lesedauer: 1 min

Anbieter zum Thema

Kompakt, leistungsstark und kommunikativ: Die CPU-Einheit CP 841 von Sigmatek erledigt Steuerungs-, Regelungs- und Motion-Control-Aufgaben mit Bravour.

(Bild: Sigmatek)

Mit der neuen CPU-Einheit CP 841 von Sigmatek ist jede Maschine steue­rungstechnisch bereit für Industrie 4.0. Sie ist mit einem leistungsstarken Intel®-Celeron-6305E-Dualcore-Prozessor ausgestattet und damit ideal für besonders anspruchsvolle und vielfältige Steuerungs-, Regelungs- und Motion-Control-Aufgaben. Im Standard integriert sind 4 GB LPDDR4 RAM, 1 MB MRAM sowie eine M.2 SATA SSD (128 GB) und Echtzeituhr (RTC). Die zahlreichen Schnittstellen 2× Gbit-Ethernet, 2× Varan, 1× CAN, 2× USB 3.2 Typ-A, 1× USB 3.2 Typ-C Host und eine S-DVI Erweiterungskarte sind leicht zugänglich angeordnet. S-DIAS-­I/O-Module lassen sich über die seitliche Busschnittstelle direkt an die CP 841 anreihen. Wie alle CPUs von Sigmatek unterstützt auch der Neuzugang das OPC-UA-Kommunikationsprotokoll. Durch eine durchdachte Kühllösung mittels Heatpipe ist ein Betrieb ohne Lüfter möglich (passive Kühlung mittels Kühlkörper). Dank robuster Technik und Verzicht auf rotierende Teile ist die CP 841 auch für anspruchsvolle Industrieeinsätze optimal geeignet. Zwei 7-Segment-Anzeigen und 14 Status-LEDs zum Ablesen des aktuellen Betriebszustandes sowie Set und Reset Button sind integriert.

(ID:49487487)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung