Kompaktes SMT-Modul Wenn hohe Reichweite und LE gefragt sind

Redakteur: Andreas Leu

Rutronik ergänzt das Panasonic Portfolio um das PAN1781-Bluetooth-5-Low-Energy-Modul. Es verfügt über einen Es-128-Bit-AES/ECB7CCM7AAR-Co-Prozessor, einen integrierten Temperatursensor sowie eine USB-2.0-Schnittstelle.

Anbieter zum Thema

(Bild: Rutronik)

Optimal für Wearables: Das PAN1781 ist Panasonics neuestes Ultra-Low-Power-​Bluetooth-5-Modul, das auf dem SoC nRF52820 von Nordic basiert. Mit einem Stromverbrauch von nur 4,9 mA im Tx- (bei 0 dBm), 4,7 mA im Rx-Modus, 0,3 μA im System-OFF-Modus und 1,2 μA mit RTC-Wake-Up ist das PAN1781 ideal für batteriebetriebene Geräte wie z. B. Wearables geeignet. Das Modul unterstützt zudem Bluetooth-Mesh-, Thread- und ZigBee-​Mesh-Protokolle, wodurch es sich für Anwendungen in den Bereichen Smart Home, Industrie, IoT und Medizin eignet. Durch einen integrierten Cortex-M4-Prozessor (64 MHz) mit 32 kB RAM und 256 kB Flash für den Stand-alone-Modus ist ein externer Prozessor nicht erforderlich, was Kosten, Komplexität und Platz im Design spart. Das Modul bietet eine Datenrate von 2 Mbit/s mit dem Hochgeschwindigkeits-PHY LE 2M oder BLE Long Range mit dem kodierten PHY LE mit 500 kb/s oder 125 kb/s, was es für Anwendungen, die eine grosse Reichweite erfordern, attraktiv macht. LE-Advertising-Erweiterungen ermöglichen die Übertragung grösserer Datenmengen. Zudem verbessert CSA#2 als neuer Kanalauswahlalgorithmus die Leistung in Umgebungen mit starken Störungen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47759054)