Neue Baureihe IO-Link Touch Auf dem Weg zur Industrie 4.0 – Konfigurierbar. Leuchtstark. Kapazitiv.

Redakteur: Andreas Leu

Der frei konfigurierbare, leuchtstarke und kapazitive IO-Link Touch eröffnet zahlreiche neue HMI-Einsatzmöglichkeiten für raue, industrielle Anwendungen verschiedenster Art.

Firmen zum Thema

(Bild: EAO)

Mit dem Einzug der Digitalisierung im industriellen Bereich können Maschinenhersteller völlig neue Maschinen und Anlagen entwickeln. Gleichzeitig schafft dies ein noch intensiveres Bedienerlebnis für die Endanwender. Um von den Vorteilen der Digitalisierung zu profitieren, müssen Maschinenhersteller jedoch anspruchsvolle Herausforderungen meistern – beispielsweise in Bezug auf die Komplexität der Systeme oder den enormen Aufwand bei der digitalen Transformation ihrer analogen Maschinen. Mit dem IO-Link Touch der Baureihe 84 können digitale Maschinensysteme einfach und zeitgemäss mit HMIs bestückt und bedient werden.

Anwendungsspezifische HMI-Varianten

Mit ihren drei HMI-Varianten – Standard, Edelstahl und Hygiene – bietet das IO-Link-Touch-Sortiment ideale Befehls- und Meldegeräte für eine Vielzahl von Anwendungen in der Maschinenbauindustrie und weit darüber hinaus.

Typische Anwendungen:

  • Automatisierte Produktion
  • Steuerungen und Schaltschränke
  • Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie
  • Verpackungsanlagen
  • Autonome Robotertransportsysteme
  • Kontrollstationen bei Förderbändern
  • Mobile medizinische Geräte
  • Übertragungssysteme für die Telekommunikation
  • Video-Router-Systeme

Einfach digital vernetzt.

Dank der weltweit etablierten IO-Link-Kommunikationsschnittstelle und programmierbarer Anschlussmöglichkeiten sind die innovativen HMIs über einen integrierten M12-5-Pol-Schraubanschluss mit einem modernen Maschinensystem vernetzbar – Industrie-4.0-​kompatibel und mit einer Einbautiefe von lediglich 25,8 mm.

Frei konfigurierbare HMIs. Die zahlreichen HMI-Einsatzmöglichkeiten basieren auf einer frei wählbaren Konfiguration, die exakt auf die jeweilige Anwendung ausgerichtet werden kann – von der Ausleuchtung über die Symbole bis hin zur Schaltfunktion. So kann beispielsweise die Ausleuchtung gewollt verzögert auf die Betätigung ändern. Oder die HMI-Betriebsbereitschaft wird durch grüne Ausleuchtung signalisiert und ändert sich bei der Betätigung in Gelb und Sekunden später in Rot. Die Konfiguration bleibt auch ohne Stromzufuhr auf dem HMI gespeichert.

Vorteile:

  • Frei konfigurierbare HMIs mit IO-​Link-Schnittstelle (Industrie 4.0)
  • Optional ausleuchtbare Standard- oder kundenspezifische Symbole
  • Umgebungsadaptive RGB-LED-Ausleuchtung in 16 Mio. Farben
  • Kapazitive Betätigung mit unterschiedlichen Betätigungssensitivitäten
  • EAO Value Added Services und weltweite Verfügbarkeit

Innovative RGB-LED-Ausleuchtung

Besonders lichtstark ist die statische oder blinkende RGB-LED-Ausleuchtung in bis zu 16 Millionen Farben. Dank integriertem, umgebungsadaptivem Helligkeitssensor leuchten die HMIs bei jedem Lichtverhältnis immer in der richtigen Intensität – ohne zu blenden oder zu schwach zu sein. Dieses Feature optimiert zudem die Stromaufnahme des HMIs sowie die Lebensdauer der LED. Vier seitliche, in den Frontrahmen integrierte Leuchtfenster machen die Statusanzeige rundum hervorragend sichtbar. Kombiniert mit kontrastreichen und optional ausleuchtbaren Standard- oder kundenspezifischen Symbolen, fügt sich der IO-Link Touch mit seinem attraktiven Design auch optisch in jede moderne Anwendung ein.

(ID:47476444)