Schritt zum Systemanbieter Helukabel übernimmt Schleppketten-Hersteller ekd gelenkrohr

Von Silvano Böni

Die ekd gelenkrohr GmbH wurde von der Helukabel-Gruppe übernommen und wird künftig als Tochtergesellschaft unter dem Namen EKD Systems firmieren.

Anbieter zum Thema

Sitz der ekd gelenkrohr GmbH in Erkrath bei Düsseldorf.
Sitz der ekd gelenkrohr GmbH in Erkrath bei Düsseldorf.
(Bild: Helukabel)

Die Helukabel-Gruppe freut sich über ein neues Mitglied: Der Spezialist für Kabel, Leitungen und Zubehör hat Anfang 2022 die ekd gelenkrohr GmbH übernommen. Das Unternehmen mit Sitz in Erkrath bei Düsseldorf wird als Tochtergesellschaft von Helukabel künftig unter dem Namen EKD Systems firmieren und ist ab sofort Teil eines internationalen Netzwerks mit 59 Standorten in 37 Ländern. 1970 von Ernst Klein gegründet, ist EKD auf die Entwicklung und Herstellung von kundenspezifischen Energieführungsketten aus Stahl, Edelstahl und Kunststoff spezialisiert. Der Fokus liegt dabei auf anwendungsspezifischen Systemlösungen nach Kundenwunsch, von kleinen bis hin zu mittleren Stückzahlen. «Wir sind sehr froh, mit Helukabel eine Nachfolgeregelung gefunden zu haben, welche die Arbeitsplätze unseres Teams langfristig sichert», erklären die bisherigen Inhaber Ansgar und Holger Klein.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48085239)