Advertorial - Iftest Sindex-Vorschau Iftest AG, Ihr E2MS-Partner

Redakteur: Silvano Böni

Seit 1982 begleiten wir unsere Kunden von der Entwicklung über die Industrialisierung von Neuprodukten bis zur Serienfertigung von elektronischen Flachbaugruppen, Modulen und Geräten.

Firmen zum Thema

(Bild: Iftest)

Im Jahr 2017 hat ein immer wieder auftretendes Kundenbedürfnis dazu geführt, dass die Entwickler bei Iftest ein neues Konzept erarbeitet haben. Ein häufiger Knackpunkt der Kunden aus der Maschinen- und Medizin­industrie stellt beim Bau einer Maschine oder eines Gerätes die Steuerung dar. Sie sollte mit den zukünftigen Marktanforderungen mitwachsen, über mehrere Jahre hinweg lieferbar sein und stabil laufen. Eine konventionelle Lösung im Schaltschrank oder im Gehäuse ist zu gross und sperrig oder für eine Serienproduktion zu teuer. Passende Standardlösungen sind nicht verfügbar und die Eigenentwicklung dauert zu lange. Was nun? Hier kommt Iftest ins Spiel.

Ein Baukasten mit bewährten Schaltungsmodulen dient als Basis für die Herstellung der Hardware. Das Ergebnis: kürzere Entwicklungszeit und hohe Designsicherheit. Dank dem Baukasten-Prinzip kombinieren unsere Entwickler Energie- und Kommunikations-Schnittstellen, digitale und analoge I/Os und User-Interface-Elemente nach individuellen Kundenbedürfnissen. Zudem integrieren sie je nach Wunsch Onboard-Funktionalitäten wie Sensoren, Aktoren, Safety-­Chain etc.

Das Herzstück des Carrier-Board-Konzepts ist das steckbare COM-Modul mit einem leistungsfähigen Betriebssystem. Dank den Treibermodulen bauen unsere Experten schnell und effizient ein solides Basissystem auf. Innerhalb von wenigen Wochen können sie den Carrier-Board-Prototypen verifizieren und die Funktion des Serienproduktes gewährleisten. Die modulare Software-Architektur erlaubt eine zielgerichtete Entwicklung auf konventionelle Weise oder nach agilen Methoden. Das Konzept basiert auf einer plattformunabhängigen Applikationssoftware. Deshalb lassen sich Software-Komponenten wie GUI, Business-Logik etc. mit leistungsfähigen Open-Source-Entwicklungstools unabhängig voneinander entwickeln, simulieren und testen. Der integrierte Bootloader erlaubt es, die endgültige Applikations-Software erst kurz vor der Auslieferung zu programmieren bzw. zu konfigurieren.

Die Vorteile dieses Konzepts sind vielseitig. Ob auch ihr Projekt mit dem Carrier-­Board-Konzept in die Umsetzung gehen kann oder ob andere Lösungen besser passen, können Sie direkt am Stand oder auch über die üblichen Kanäle mit uns eruieren. Wir freuen uns auf den Kontakt!

Kurzinterview mit Peter Himsolt, Verkaufsleiter

Was erwarten Sie von der Sindex 2021?

Nach so langer Zeit fast ausschliesslich virtueller Kundenkontakte freuen wir uns auf viele persönliche Gespräche. Wir hoffen, dass unsere langjährigen Kunden den Weg zur Sindex wiederfinden. Spannend wird sein, wie das Verhältnis zwischen Live- und Digital-Besuchern, der erstmals hybriden Sindex, ausfallen wird. Vom Messeveranstalter selbst wünschen wir uns ein klares und einfaches Corona-­Konzept, um niemanden abzuschrecken, nach Bern zu kommen.

Welcher Branchentrend ist für Sie von besonderer Relevanz?

1. Der Megatrend Digitalisierung, mit seinem enormen Bedarf an Steuerungen für Bereiche wie Smart Home, Smart Grid oder Smart Cars, stellt viele neue Herausforderungen an elektronische Komponenten, an sehr hohe Übertragungsraten oder auch für höchste Ströme (Leistungselektronik).

2. Die Miniaturisierung von elektronischen Bauteilen stellt immer höhere Anforderungen an das Design der Leiterplatte und die automatisierten Fertigungs- und Prüfprozesse.

3. Die regulatorischen Anforderungen an Produkte nehmen weltweit weiter zu.

Warum sollte ein Besucher auf keinen Fall versäumen, bei Ihnen vorbeizuschauen?

Wir erklären unseren Besuchern, mit welchen Massnahmen und Lösungen wir auf diese neuen Herausforderungen reagieren bzw. wie wir den gewachsenen Anforderungen mit proaktivem Life-Cycle-Management gerecht werden. Darüber hinaus stellen wir erstmals unseren modularen Baukasten, zur schnellen und effizienten Entwicklung von kundenspezifischen Carrier Boards, vor.

(ID:47538059)