Kontron erweitert Industrial-Ethernet-Lösungen mit der KSwitch-Familie Industrietaugliche Ethernet-Switches mit Langzeitverfügbarkeit

Redakteur: Silvano Böni

Kontron erweitert seine Industrial-Switch-Produktlinie um weitere leistungsstarke Modelle der KSwitch-Familie für Fast- und Gigabit-Ethernet. Die ersten 23 KSwitch- Varianten werden bis April 2021 verfügbar sein; weitere Modelle werden im Laufe des Jahres ergänzt.

Die KSwitch-Modelle sind für Fast- und Gigabit-Netze bis 10G geeignet und wurden speziell für den Einsatz im industriellen Umfeld entwickelt.
Die KSwitch-Modelle sind für Fast- und Gigabit-Netze bis 10G geeignet und wurden speziell für den Einsatz im industriellen Umfeld entwickelt.
(Bild: Kontron)

Moderne Hochleistungschips, Automatisierungslösungen, 5G-Konnektivität und nicht zuletzt industrielle Switches sind wesentliche Bausteine für erfolgreiche Industrie 4.0 und IoT-Anwendungen. Die neuen KSwitch-Modelle von Kontron sind für Fast- und Giga­bit-Netze bis 10G geeignet und wurden speziell für den Einsatz im industriellen Umfeld entwickelt. Neben einer kompakten Bauweise bieten die Switches die Möglichkeit, Maschinen, Steuerungen und andere Komponenten auf der Basis von Industriestandards problemlos miteinander zu verbinden.

Flexibel kombinierbar

Alle Switches können flexibel miteinander kombiniert werden und erleichtern dadurch den Aufbau einer zukunftsorientierten IT-Umgebung. Dank des Single-Chip-Designs arbeiten die Switches zuverlässig und hoch performant bei gleichzeitig reduziertem Stromverbrauch. Weitere Kosteneinsparungen ergeben sich durch den Einsatz von standardisierten RJ45- sowie optional SFP(Small Formfactor Pluggable)-Slots. SFPs sind verfügbar als modulare, optische oder elektrische Transceiver für Fiber Optics oder «Direct Attach Copper» und können je nach Anwendungsfall flexibel und skalierbar eingesetzt werden. Durch die kompakte Bauweise ist der Platzbedarf im Schaltschrank oder industriellen Rack um bis zu 35 Prozent reduziert.

Prädestiniert für robuste Umgebungen

Die Switches verfügen über ein hochwertiges Metallgehäuse, das sie für den Einsatz in robusten Umgebungen prädestiniert. Sie können standardmässig bei Temperaturen von –40 bis 75° Celsius beziehungsweise von –10 bis 60° Celsius eingesetzt werden, zudem unterstützen die meisten Produkte einen erweiterten Versorgungsspannungsbereich von 12 bis 58 V DC. Dank des robusten Netzteils und einer elektrischen Immunität an jedem Port von bis zu 2 KV Surge, arbeiten die Switches auch in rauen Produktionsumgebungen mit starken Magnetfeldern oder instabiler Spannungsversorgung sicher und zuverlässig.

Die Switches unterstützen teils Power Over Ethernet (PoE/PoE+, Ultra PoE) beziehungsweise sind als Powered Device zu betreiben. Implementierte Managementfunktionen ermöglichen neben anderen Features auch den Aufbau virtueller lokaler Netze (VLAN), um in industriellen Umgebungen Netzwerke zu strukturieren und aus Sicherheitsgründen zu separieren.

(ID:47298547)