Registrierungspflichtiger Artikel

Greifsysteme Red Dot Design Award für Schunk Greifer

Redakteur: Silvano Böni

Innovativ, ergonomisch, schnell in Betrieb: Das intelligente Design des Schunk EGH macht die Automatisierung mit Cobots besonders einfach. Dafür erhält der Greifer den Red Dot Design Award 2021 in der Kategorie «Product Design».

(Bild: Schunk)

Mit seinem durchdachten Konzept und dem ansprechenden Design überzeugt der smarte, flexible Greifer EGH von Schunk sowohl funktional als auch optisch. Das beeindruckte auch die Jury des bedeutenden Red Dot Design Awards 2021: Sie zeichnete den Greifer EGH in der Kategorie «Product Design» aus. Damit kann sich Schunk über eines der anerkanntesten und begehrtesten Qualitätssiegel für gute Gestaltung freuen. In einem mehrtägigen Verfahren bewerteten Juroren die Designqualität und den Innovationsgrad von Produkten aus rund 60 Ländern. 2021 hatten sich mehr Unternehmen und Designstudios beworben als jemals zuvor in der 60-jährigen Geschichte des Awards.

Der Schunk Greifer EGH ist der perfekte Greifer für den Einstieg in die Arbeit mit Cobots. Als Starter-Paket kommt das plug & work-fähige Modul schon vormontiert zum Kunden und enthält dabei alles, was für die Montage und Inbetriebnahme notwendig ist: von einer Adapterplatte, passenden Fingersätzen, Montagewerkzeug bis hin zu Plug-ins zur nahtlosen Implementierung in die Robotersteuerung von Universal Robots oder Techman Robot. Die Inbetriebnahme und Programmierung erfolgt intuitiv und ist innerhalb von nur einer halben Stunde abgeschlossen. Mit seinen flexiblen Fingern und einem variabel einstellbaren Hub von 80 mm deckt er ein besonders breites Werkstückspektrum ab und ist vielseitig einsetzbar. Über IO-Link kann bei jedem Greifvorgang die Fingerposition individuell definiert und der Greiferzustand ausgewertet werden. Eine Parallel-Kinematik stellt eine konstante Greifkraft über den kompletten Hub sicher. Und auch in punkto Ergonomie und Design kann der smarte Greifer punkten: Seine abgerundete und mit Softtouch-Elementen ausgestattete Aussenkontur macht ihn griffig und angenehm zu führen. Der EGH eignet sich vor allem für Einsätze in Zellen mit Schutzzaun oder für Anwendungen, bei denen sich die Arbeitsräume von Mensch und Roboter nicht unmittelbar überschneiden (Koexistenz).