Störungsarme Transformatoren Ringkern-Transformatoren ENEC/UL, auch im Verguss oder im Mumetall-Becher

Redakteur: Andreas Leu

Ringkern-Transformatoren erzeugen dank ihrer Form nur minimale Streufelder. Umliegende Bauteile bleiben dadurch störungsfrei. Die Transformatoren zeichnen sich durch eine geringe Bauhöhe aus und bieten einen wesentlichen Vorteil bei schwierigen Einbaubedingungen.

Firma zum Thema

(Bild: PG Transformatoren)

Geringes Gewicht, geringe Leerlaufverluste, kaum Störfelder und die einfache Handhabung sind einige Besonderheiten eines Ringkerntransformators. Die technischen Möglichkeiten sowie die kunden­spezifische Anfertigung wie z. B. beliebige Primär- und Sekundärwicklungen, Litzenanschlüsse, verstärkte Isolation sowie Konfektionierungen aller Art von Steckverbindern sind beinahe unbegrenzt. Speziell können die Transformatoren auch im abgeschirmten Mumetall-Becher angeboten werden. Die Transformatoren weisen die Prüfzeichen ENEC und C-UL auf, auch Sonderbauten können hergestellt werden.

(ID:47602993)