Diplomausstellung Techdays–Abschluss für die Bachelor-Student*innen

Redakteur: Andreas Leu

Die Bachelor-Student*innen aus sechs Fachbereichen von Technik und Informatik der Berner Fachhochschule präsentieren am 18. Juni 2021 und am 2. Juli 2021 ihre Abschlussarbeiten in den Thesis-Ausstellungen, den Techdays. Und es gibt einiges zu entdecken.

Firma zum Thema

(Bild: BFH)

Die Bachelor-Thesis setzt den Schlusspunkt hinter das Studium; damit beweisen die Studierenden, dass sie für die Wirtschaft und das Berufsleben bestens gerüstet sind.Freitag, 18. Juni 2021 finden die Techdays für die Fachbereiche Informatik und Medizininformatik statt; zwei Wochen später, Freitag, 2. Juli 2021, werden die Techdays der Fachbereiche Elektrotechnik und Informationstechnologie, Maschinentechnik, Mikro-und Medizintechnikund Wirtschaftsingenieurwesen durchgeführt.

Computervisualisierung von Wetter

Mit seiner Bachelor-Thesis «Real-time Weather Rendering System» entwickelte Matthias Thomann aus dem Fachbereich Informatik ein Wetter-Wiedergabe-System. Damit kann er, basierend auf tatsächlichen Wetterdaten, für einen bestimmten Standort realistische Wolken visualisieren.

Retrofitting für einen A2

Luca Horn, Theo Meer, Jonas Felder und Lars Meier schliessen ihr Bachelor-Studium Elektrotechnik und Informationstechnologie mit der Thesis«EV-Retrofit»ab. In dem interdisziplinären Forschungsprojekt sollen Lösungen aufgezeigt werden, wie ein Audi A2 1.6 FSI technisch und regulatorisch in ein Elektroauto umgebaut werden kann.

Antriebsmotoren für Drohnen

«Erstellen einer modularen Produktionslinie für die Swiss Smart Factory», diesem Thema hat Marc Sok-Rithy Phy, Bachelor-Student Maschinentechnik, seine Thesis gewidmet. Mit dem Festo Didaktik System und einem FanucLRMate Industrieroboter hat er eine kleine vollautomatische Fertigungslinie für Drohnen-Antriebsmotoren erstellt; und mit der Einbindung der Kollaborationsplattform ECN von Dassault auch gleich noch einen digitalen Zwilling entwickelt.

Anamnese mit einem Chatbot

Wie können Anamnesegespräche im medizinischen Umfeld verkürzt und vereinfacht werden? Floriana Gashi und Selina F. Regli, Bachelor-Studentinnen Medizininformatik, haben mit IBM Watson Assistant einen Chatbot zur effizienteren Gestaltung solcher Gespräche entwickelt. Sie haben den Chatbot in eine Webseite eingebunden, einen Usability-Test wie auch die Pilotphase durchgeführt. Der Titel ihrer Thesis lautet:«Developping Intelligent Interviewers to Collect the Medical History: Lessons Learned and Guidelines».

Linderung für Migräne-Patient*innen

Florian Suter, Bachelor-Student Mikro-und Medizintechnik, widmet seine Thesis dem Thema «Verkapselung von elektronischen Komponenten in bioelektronischen Implantaten». Mittels eines bioelektronischen Implantates (flexible Leiterplatte aus flüssigkristallinem Polymer mit Elektroden) will er Menschen, die unter chronischer Migräne leiden, Linderung verschaffen.

Ökobilanz für Kaffeebohnen

Wieviel CO2 verursacht ein Kilogramm Kaffee? Tobias Vogt, Bachelor-Student Wirtschaftsingenieurwesen, ging dieser Frage in seiner Bachelor-Thesis nach. Dazu untersuchte er für den Industriepartner Belém Café die Supply Chain von Anbau bis Verkauf und analysierte Produktionsanlagen und -prozesse. Mit dem Programm SimaPro ermittelte er schliesslich eine phasenbereinigte Ökobilanz.

(ID:47465561)