icyTRX Ultra-Low-Power-Lösung für Bluetooth-Geräte wird mit dem CSEM Inventor Award ausgezeichnet

Von Silvano Böni

Der allererste CSEM Inventor Award geht an Franz Xaver Pengg für seine beim CSEM entwickelte und patentierte Idee. Sie ist ein Schlüsselelement der Ultra-Low-Power-Lösung icyTRX, einem Bluetooth-IC, dank dem tragbare elektronische Geräte wie Bluetooth-Kopfhörer und Hörgeräte miniaturisiert und die Laufzeit ihres Akkus verlängert werden kann.

Anbieter zum Thema

Der allererste CSEM Inventor Award geht an Franz Xaver Pengg für seine Ultra-Low-Power-Lösung icyTRX, einem Bluetooth-IC, dank dem tragbare elektronische Geräte wie Bluetooth-Kopfhörer und Hörgeräte miniaturisiert und die Laufzeit ihres Akkus verlängert werden kann.
Der allererste CSEM Inventor Award geht an Franz Xaver Pengg für seine Ultra-Low-Power-Lösung icyTRX, einem Bluetooth-IC, dank dem tragbare elektronische Geräte wie Bluetooth-Kopfhörer und Hörgeräte miniaturisiert und die Laufzeit ihres Akkus verlängert werden kann.
(Bild: CSEM)

Der erste CSEM Inventor Award geht an Franz Xaver Peng. Der von ihm 2013 zum Patent angemeldete «Two stage single-ended input differential output reuse low noise amplifier» ist eines der zentralen Elemente einer Innovation des CSEM, die es ermöglicht, tragbare Bluetooth-Geräte zu miniaturisieren und ihren Stromkonsum drastisch zu senken, sodass sich die Laufzeit ihres Akkus deutlich verlängert. Die Komplettlösung mit dem Namen icyTRX wird als Lizenz an eine Vielzahl von Kunden verkauft – zum Beispiel an EM Microelectronics, Onsemi oder Oticon – und gehört zu den grössten kommerziellen Erfolgen des CSEM. Sie wurde bereits in mehreren Millionen von den Partnern des CSEM hergestellten Chips integriert.

Es überrascht daher nicht, dass diese Kandidatur am meisten Jury-Stimmen erhalten hat, als es darum ging, den ersten Preisträger des CSEM Inventor Award zu finden. «Mit dem CSEM Inventor Award wollen wir bei den Mitarbeitenden des CSEM die Kreativität und den Pioniergeist fördern, denn um das technologische Angebot des Unternehmens auszubauen, braucht es innovative Ideen», sagt Alexandre Pauchard, CEO des CSEM. «Mit seiner Arbeit und seinem Einfallsreichtum hat Franz Xaver Pengg zu einer Entwicklung beigetragen, die sowohl für das CSEM selbst als auch für seine Kunden von grosser Bedeutung ist. Diese Entwicklung überzeugte aber auch dadurch, dass sie für das grosse Publikum von Nutzen ist, da dank ihr der Stromverbrauch von Wearables gesenkt werden kann.»

Bildergalerie

Der CSEM Inventor Award ist mit 5000 CHF dotiert und wird von nun an jedes Jahr verliehen

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48013382)