Meilenstein Eine Milliarde Sensirion-Sensoren auf dem Markt

Redakteur: Silvano Böni

Sensirion, der Experte für Umwelt- und Durchflusssensorik, feiert einen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte: Der milliardste Sensor verliess die Produktion der noch jungen Firma.

Firmen zum Thema

(Bild: Sensirion)

Mit einem SCD4x-CO2-Sensor knackte Sensirion die Milliardenmarke an produzierter Sensoren – ein grosser Meilenstein in der noch jungen Firmengeschichte. Vor knapp 23 Jahren wurde Sensirion als Spin-off der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich gegründet und damit der Grundstein für den Erfolg des Schweizer Unternehmens gelegt. In nur wenigen Jahren konnte sich der Sensorhersteller als Marktführer im Bereich Feuchte- und Temperatursensorik etablieren. Die Mission des Unternehmens ist es, die Welt nachhaltig zu verändern, indem die Energieeffizienz von Anwendungen sowie die Gesundheit, die Sicherheit und der Komfort von Menschen mittels intelligenter Sensorik verbessert werden.

Rund 80 Prozent der bisher produzierten Sensoren stammen aus dem Bereich Feuchte- und Temperatursensorik. Dazu hat Sensirion sein Produktportfolio in den letzten Jahren stark erweitert und bietet mittlerweile in diversen Märkten Sensorlösungen an, die neue Anwendungen ermöglichen oder Probleme bei bestehenden Anwendungen lösen. So ist es nicht verwunderlich, dass der milliardste Sensor ein SCD4x-CO2-Sensor ist.

(ID:47499172)