Schaltschrankbau EMV-Sicherheit im Schaltschrank

Redakteur: Andreas Leu

Der Automationsspezialist Lütze aus Weinstadt erweitert sein EMV-Zubehör für das AirStream-Verdrahtungssystem.

Firma zum Thema

(Bild: Lütze)

Mit neuen EMV-Rastelementen sowie EMV-Schirm- und Federschirmklammern ergänzt Lütze sein hochwertiges und umfangreiches EMV-Zubehörportfolio. Die EMV-Rastelemente können werkzeugfrei auf den Air­Stream-Stegprofilen oder DIN-Hutschienen aufgerastet werden. Geschirmte Leitungen aller Art von 10 bis 50 mm lassen sich sicher und optisch sauber auflegen. Geschirmte Leitungen werden durch Schirmklammern oder alternativ Federschirmklammern direkt vor dem Bauteil aufgelegt. Die EMV-Rastelemente aus Edelstahl für die AirStream-Stegprofile ersetzen die üblicherweise verwendeten Kammprofile. Die EMV-​Rastelemente für die DIN-Hutschiene sind kompatibel zu allen Stegen mit Hutschiene TS35. Mit den EMV-Schirm­klammern aus Stahlblech werden Leitungen bis 12 mm Durchmesser auf den Rastelementen vorbildlich kontaktiert und fixiert. Für die Fixierung von Leitungen mit grösseren Durchmessern bietet Lütze optional Federschirmklammern in drei Grössenvarianten an: für Leitungen von 10 bis 20 mm, 20 bis 30 mm und 30 bis 50 mm.

(ID:47407725)