Verbindungstechnik Erweiterung an konfektionierten OCT-Hybridleitungen

Quelle: Pressemitteilung

Anbieter zum Thema

Lütze-Kabelkonfektionen kommen weltweit und seit mehr als 20 Jahren im Maschinenbau, in der Energietechnik und Elektromechanik zum Einsatz. Alle Kabelkonfektionen entsprechen höchsten Standards und werden gemäss QM-Managementsystem ISO9001 und internen Qualitätssicherungsverfahren gefertigt.

(Bild: Lütze )

Der Automationsspezialist Lütze stellt vier neue OCT-Kombi-Versorgungsleitungen für den Einsatz in der Schleppkette nach Beckhoff-Standard vor. Neben den bis dato erhältlichen Lütze-Konfektionen mit Aderquerschnitt 1,0 mm2 sind nun drei weitere mit 1,5 mm2, 2,5 mm2 und 4 mm2 für die Typen ZK4500 und die neuen ZK4800 erhältlich. Die Lütze-OCT-Hybridleitungen umfassen Motorversorgung, Bremse und digitales Feedback. Lütze liefert die konfektionierten Leitungen inklusive Stecker bereits ab Losgrösse eins. Leitungslängen von 1 bis 100 Meter sind realisierbar. Die konfektionierten Lütze-OCT-Hybridleitungen (One-Cable-Technology) nach Beckhoff-Standard eignen sich für Servo-Antriebe im industriellen Umfeld, wie zum Beispiel im Maschinen- und Anlagenbau, sowie für die Transport- und Fördertechnik. Die halogenfreien und RoHS-konformen Lütze-OCT-Leitungen werden mit PUR-Mantel und einer speziellen Polyolefin-Aderisolation gefertigt. Damit sind sie ideal für den Schleppketteneinsatz unter rauen Betriebs- und Klimabedingungen geeignet: Auch extreme Temperaturschwankungen von –25 °C bis 80 °C und die Verwendung von aggressiven Kühl- und Schmiermitteln stecken die Lütze-Leitungen weg.

(ID:48308233)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung