Sensorik mit IO-Link Smart ist Standard: Neue Baumer Dehnungssensoren mit IO-Link

Quelle: Pressemitteilung

Aufschraubbare Dehnungssensoren sind oft eine clevere Alternative für die Kraftmessung. Besonders bei grossen Kräften sind sie deutlich kosteneffizienter als Kraftsensoren. Zudem lassen sich damit verschiedene Kraftbereiche über nur einen Sensor abdecken und sie können schnell und einfach in bestehende Maschinen und Anlagen integriert werden.

Anbieter zum Thema

Neue Baumer Dehnungssensoren mit IO-Link
Neue Baumer Dehnungssensoren mit IO-Link
(Bild: Baumer)

Bei den neuen Dehnungssensoren DST53 und DST76 für industrielle Innenanwendungen setzt Baumer jetzt zudem intelligente Kraftmessung mit IO-Link als neuen Standard. Diese bieten dank flexibler Parametrierung und smarten Funktionen einen einfachen Weg zur optimal passenden Lösung für die jeweilige Anwendung und höchste Maschineneffektivität.

Neue Elektronik und IO-Link als Standard

Mit dem DSRT Dehnungssensor bietet Baumer seit vielen Jahren eine überzeugende und auf dem Markt beliebte Option für industrielle Innenanwendungen an. Seine Nachfolge treten jetzt der Standard-Dehnungssensor DST76 sowie das Performance-Modell DST53 mit besonders weicher Mechanik an, die über eine neue Elektronik sowie standardmässig neben einem Analogausgang auch über eine IO-Link-Schnittstelle verfügen.

Dies vereinfacht die Parametrierung, ermöglicht Simulationen und Tests und beschleunigt auf diese Weise Engineering-Aufgaben. Zudem erlaubt dies Anwendern, ihre Maschinen und Anlagen durch abgestimmte Signale und Signalaufbereitung sowie durch smarte Zusatzfunktionen wie Diagnosedaten, wählbare Prozesswerte, Peak Detection oder Filterfunktionen effizienter zu betreiben. Auch bei Nutzung des konventionellen Analogausgangs können Anwender von diesen Vorteilen profitieren.

Mehr Optionen für industrielle Innenanwendungen

Der DST76 ist der neue Standard für industrielle Innenanwendungen im Baumer Portfolio. Er bietet einen spezifisch anpassbaren Messbereich bis ± 500 µm/m, ist mit einem Lochabstand von 76 mm schraubkompatibel zu den meisten Dehnungssensoren und bietet Anwendern eine kosteneffiziente Option für eine grosse Zahl an Kraftmessungsanwendungen. Das Performancemodell DST53 erweitert den spezifisch anpassbaren Messbereich auf bis zu ± 2000 µm/m und seine geringe Steifigkeit bedeutet eine minimale Beeinflussung der Maschinenstruktur. Beide Versionen sind silikonfrei, wodurch sie sich ohne Einschränkung für eine Vielzahl von Anwendungen in der Fabrikautomation sowie im Maschinen- und Anlagenbau eignen, zum Beispiel in Pressen, Blechbiege- und Blechbearbeitungsmaschinen, Thermoformmaschinen oder bei der Blechverbindung.

Dehnungssensoren für alle Zwecke

Mit den beiden neuen Optionen für industrielle Innenanwendungen erweitert Baumer das bereits umfassende Sortiment von Dehnungssensoren. Die Spanne reicht vom passiven Miniatur-Dehnungssensor DST20, dem kleinsten aufschraubbaren Dehnungssensor, den es gibt, bis zum DST55R, einem besonders robusten Dehnungssensor für raue Aussenanwendungen mit erhöhter Betriebssicherheit durch Langzeitdichtigkeit dank der IP69K Schutzklasse. Mit dem DST76 und dem DST53 können Anwender jetzt noch genauer die passende Lösung für ihre industrielle Innenanwendung wählen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47911024)