Arbeitsspeicher COM-Express-Module mit bis zu 128 GB Arbeitsspeicher

Redakteur: Andreas Leu

Mehr RAM für noch mehr Power bei leistungshungrigen Industrie-, Edge- und Server-Anwendungen.

Firmen zum Thema

(Bild: Kontron)

Kontron, ein weltweit führender Anbieter von IoT / Embedded-Computer-Technologie (ECT), bietet jetzt seine COM-Express-Module mit bis zu 128 GB non-ECC / ECC-DDR4-Arbeitsspeicher: das COMe-bDV7 mit Intel-Atom-C3000-Prozessoren im Basic-Type-7-Formfaktor und das COMe-bCL6-Modul mit Intel-Xeon-E- oder Intel-Core-Prozessoren der 8. Generation im Basic-Type-6-Formfaktor. Beide können optional mit vier Speichersockeln ausgestattet werden, wodurch ein maximaler Speicherausbau von bis zu 128 GB ermöglicht wird. Kontron-Kunden profitieren umgehend von der Verfügbarkeit der neuen 32-GB-SO-DIMMs. Das Modul vom Typ COMe-bDV7 basiert auf Prozessoren der Intel-Atom-C3000-Produktfamilie und bietet skalierbare Rechenleistung und Netzwerk-Optionen, speziell für den Einsatz in energieeffizienten Serverplattformen der Einstiegsklasse. Das COMe-bDV7-Modul bietet mit bis zu 16 Prozessorkernen Rechenleistung auf Server-Niveau. Bis zu vier 10-GbE-KR-Ports machen es zur idealen Basis für Netzwerk-intensive Anwendungen. Das KR-Design erlaubt maximale Flexibilität bei der Definition der physikalischen Schnittstelle: KR für Backplane-Anbindung, Kupfer (RJ45) oder Glasfaser (SFP+) auf dem Baseboard in Verbindung mit dem passenden PHY (Physical Layer). Zudem ermöglicht die NC-SI-Schnittstelle den Anschluss eines Baseboard Management Controllers (BMC) auf dem Baseboard zur Out-of-Band-Fernverwaltung. Das verbessert die Ausfallsicherheit und hilft zudem, die Gesamtbetriebskosten zu senken. Nun unterstützt das COMe-­bDV7 bis zu 128-GB-ECC / non-ECC-DDR4-Arbeitsspeicher, was ein optimales Verhältnis von Mehrkern-CPU-Leistung zu Arbeitsspeichergrösse ergibt.

Hohe Datenraten

Das COMe-bCL6 basiert auf Prozessoren der 8. Generation Intel Core oder Intel-Xeon -E-Prozessor-­Familie mit mobilem Chipset (CM246 / QM370 PCH), was höchste Industriequalität und flexible Einsatzmöglichkeiten garantiert. Das COM-Express-Modul ist in verschiedenen Prozessor-Ausführungen erhältlich, darunter Versionen mit Sechskern-Prozessor. Alle Versionen lassen sich nun optional mit bis zu 128 GB-non-ECC / ECC-DDR4-Arbeitsspeicher ausstatten.

Für die schnelle Datenübertragung von und zu Massenspeichern mit hoher Kapazität unterstützt das COM-Express-Modul den Systembeschleuniger Intel Optane. Mit der optionalen onboard-NVMe-SSD wird zudem die zurzeit schnellste Speichertechnologie in sehr kompakter Bauform unterstützt. Dank USB-3.1-Support mit bis zu 10 Gbps kann die doppelte Bandbreite (im Vergleich zu USB 3.0) für schnelle Datentransfers erzielt werden. Anwender des COMe-bCL6 profitieren zudem von der starken Grafikleistung der 8. Prozessor­-Generation von Intel. Es können bis zu vier 4K-Displays – drei davon unabhängig – angesteuert werden; UHD-­Streaming ermöglicht High-Quality-­Video-Applikationen.

Typische Anwendungsbereiche finden sich beispielsweise in der Kommunikation, der Digital Signage, im Professional Gaming und Entertainment, in der medizinischen Bildgebung, Überwachung und Sicherheit sowie bei der Steuerung von Industrieanlagen, Maschinen und Robotern sowohl auf dem Shop-Floor-Level als auch vom Kontrollraum aus. In der robusten R-E2S-Version erfüllt das COMe-bCL6 die speziellen Anforderungen des ­Defense- bzw. Transportation-­Marktes, wozu die integrierte Rapid-Shutdown-Funktion, die ECC-Speicher-­Unterstützung und die Eignung für den Einsatz im industriellen Temperaturbereich von — 40 °C bis + 85 °C beitragen.

kontron.com

(ID:47701901)