Data Security Neues Mass an Redundanz, Ausfall- und Datensicherheit

Redakteur: Andreas Leu

IEEE-1588-konformer Präzisions-Timing-Grandmaster mit Gateway-Takt bietet erstmals softwarebasierte Redundanz. Diese neueste Version bietet nun Software-Redundanz, die ständig verfügbar ist und Multiband-GNSS unterstützt, um Verzögerungen durch ionosphärische Zeitfehler auszuschliessen.

Firma zum Thema

(Bild: Microchip)

Für Anbieter heutiger kritischer Infrastrukturen – 5G-Mobilfunknetze, Smart Grids, Rechenzentren, Kabel- und Transportdienste – besteht ein grundlegender Bedarf an einer redundanten, belastbaren und sicheren Lösung für präzises Timing und Synchronisation. Microchip Technology Inc. stellt dafür den TimeProvider 4100 Release 2.2 Grandmaster vor. Die Plattform bietet eine neue Redundanzarchitektur, ein hohes Mass an Ausfallsicherheit und einen Multiband-GNSS-Empfänger (Global Navigation Satellite System). Damit verbessert sich die Datensicherheit, da stets präzises Timing und Synchronisation gewährleistet wird. Redundanz ist entscheidend für Infrastrukturanbieter, um unterbrechungsfreie Dienste sicherzustellen. Bisher waren Infrastrukturen auf Hardware-Redundanz angewiesen, um Dienstunterbrechungen trotz kostspieliger modularer Architekturen zu vermeiden. Der TimeProvider 4100 Release 2.2 Grandmaster bietet softwarebasierte Redundanz, ermöglicht einen flexiblen Einsatz und senkt die Hardwarekosten, ohne Ports opfern zu müssen. Darüber hinaus bietet die Plattform mehr Ausfallsicherheit, indem sie einen neuen GNSS-Multi­band-/Multikonstellationsempfänger unterstützt. Dieser schützt vor Zeitverzögerungen aufgrund von Weltraum-/Sonnenereignissen und anderen Störungen, die sich auf kritische Infrastrukturdienste auswirken können. Multiband-GNSS ist besonders wichtig für höchste Genauigkeit, einschliesslich Primary Reference Time Clock Class B (PRTC-B) (40 ns) und Enhanced Primary Reference Time Clock (ePRTC) (30 ns).

(ID:47340061)